Kostenlose Webseiten erstellen

Gute Online Editoren zur Erstellung einer eigenen Webseite gibt es inzwischen zuhauf. Viele dieser Dienste bieten ihre Leistungen auch kostenlos an. Ich habe hier einmal sämtliche guten Anbieter herausgesucht. Am besten vergleicht ihr die verschiedenen Features der Anbieter miteinander und entscheidet euch dann für den Dienst der am besten zu eurem Projekt passt.

Einen Blog könnt ihr euch bei den folgenden Anbietern einrichten:

Google Blogger – Nicht mehr ganz modern und wer weiß wie lange es den Dienst noch gibt. Bis zum heutigen Tage aber einer der ältesten Google Dienste überhaupt, der heute noch aktiv ist.

WordPress – Möglicherweise die beste Wahl und nicht umsonst, der beliebteste Website – Baukasten der Welt.

Eine komplette Webseite könnt ihr euch bei diesen Anbietern einrichten:

Jimdo – Ein deutscher Anbieter aus Hamburg, der neben Webseiten auch das erstellen und hosten von Blogs und Shops ermöglicht.

Wix – Ebenfalls ein guter Anbieter mit einfacher Bedienung und vielen Template Vorlagen.

Digitale Zusammenarbeit mit P2 von Automattic

Mithilfe der neu veröffentlichten, kostenlosen Software „P2“ aus dem Hause „Automattic“ wird es möglich digital zusammenzuarbeiten über das Internet: Das Ganze funktioniert im Prinzip so ähnlich wie WordPress allerdings mit dem großen Unterschied, dass die Webseite zunächst privat, das heißt nicht für jeden einsehbar und somit auch nicht öffentlich ist. Man benötigt ein Benutzerkonto um die Inhalte sehen und kommentieren zu können. Was es sonst noch zu sagen und zu zeigen gibt, erfahrt ihr im folgenden Video !

Zur Webseite von P2 ! :